Finanzielle Unterstützung während der grundständigen Erzieherausbildung

enter site Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung können Sie ohne Altersbeschränkung (Förderung für Unter-30-Jährige ohne abgeschlossene Ausbildung)  Aufstiegsförderung für die Qualifikation zum staatlich anerkannten Erzieher beantragen. Bei der auch als Meister-BAföG bekannten Unterstützungsleistung besteht keine Altersgrenze. Auch Bürger aus anderen EU-Staaten sind mitunter förderfähig.

Sie erhalten bei einer Vollzeitausbildung einen Beitrag zum Lebensunterhalt, der sich nach Ihrem Einkommen, Familienstand und Vermögen richtet. Dabei wird ein Teil als Zuschuss geleistet, der nicht zurück gezahlt werden muss. Der andere Teil besteht aus einem zinsgünstigen Bankdarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau, das während der Ausbildung und noch zwei weitere Jahre danach zins- und tilgungsfrei ist.

Monatlich ergeben sich Leistungen bis zu folgender Höhe:

Meister-BAföG: Übersicht der Leistungen

 

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Hier finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen.

 

Weitere Informationen zum Meister-BAföG für Hamburg bekommen Sie direkt bei der Handwerkskammer:

Handwerkskammer Hamburg
Geschäftsstelle AFBG
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg
Tel.: 040 / 35 90 53 89

http://nighthoes.com/cam-girls/live-nude-cam-chat/ Flyer der Handwerkskammer Hamburg zum Meister-BAföG

Mit Meister-BAföG Wohngeld beantragen

Wer berechtigt ist, Meister-BAföG zu bekommen, kann parallel Wohngeld beantragen. Die jeweilige Höhe richtet sich natürlich nach Ihren individuellen Lebensumständen. Hier können Sie die mögliche Höhe kalkulieren.

Informationen zur Antragstellung finden Sie hier.

Aus Hamburg können Sie sich über das Bürgertelefon 115 direkt zu Ihrer zuständigen Wohngeldstelle vermitteln lassen.

Was verdienen Erzieher?

Der Verdienst als Erzieher ist von Ihrer Berufserfahrung und Position abhängig. Nach der Ausbildung liegt Ihr anfängliches Gehalt je nach Tarif beispielsweise zwischen 1.900 Euro und 2.100 Euro. Nach der Probezeit und einiger Berufserfahrung erhöht es sich entsprechend auf 2.150 bis circa 2.300 Euro. Zum Teil ist Ihr Gehalt aber auch Verhandlungssache, wenn Sie besondere Qualifikationen vorweisen können.

Als Sozialpädagogischer Assistent liegt Ihr Einstiegsgehalt, je nach Aufgabenbereich, zwischen knapp 1.700 Euro und 1.900 Euro. Als Kita-Leitung variieren Ihre Verdienstmöglichkeiten, je nach Anzahl der Plätze, im ersten Jahr zwischen 2.100 Euro und knapp 2.800 Euro.

Grundständige Ausbildung: Offene Fragen? Hier finden Sie Antworten

Sie haben Fragen zur go grundständigen Ausbildung oder sind sich unsicher, ob Ihre Qualifikationen die Voraussetzungen erfüllen? Dann nehmen Sie hier Kontakt zu den Fachschulen für Sozialpädagogik in Hamburg auf.

Schulbüro der Fachschule für Sozialpädagogik 1

Beratungs- und Bewerbungssprechstunde an der Fachschule für Sozialpädagogik 2

Informationsstelle zur Ausbildung als Sozialpädagogische Assistenz an der W5

SchulInformationsZentrum: Bewertung ausländischer Bildungsnachweise

Evangelische Fachschule

Nach oben

Berufsbegleitende Weiterbildung: Offene Fragen? Hier finden Sie Antworten

Sie haben Fragen zur http://sexlive-camsex.com/porn-chat/indian-hidden-cam-sex berufsbegleitenden Weiterbildung oder sind sich unsicher, ob Ihre Qualifikationen die Voraussetzungen erfüllen? Dann nehmen Sie hier Kontakt zu den Fachschulen für Sozialpädagogik in Hamburg auf.

Die Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik FSP1 berät Sie montags von 14 Uhr bis 16 Uhr (nicht in den Schulferien).

women on webcams free Ihr Ansprechpartner:

Dr. Eitel-Siegfried Samland (Abteilungsleiter)

Tel.: 040 428846-221

E-Mail

Die Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik 2 steht Ihnen außerhalb der Hamburger Schulferien dienstags von 14 Uhr bis 15.30 Uhr (Raum 12) für offene Frage zur Verfügung.

sexchat room Ihre Kontaktstelle:

Tel.: 040 42811-2978

Fax: 040 42811-3339