24.09.2014

Die Frist läuft: Noch bis 31. Oktober für die Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher bewerben

Noch gut ein Monat verbleibt, um sich in Hamburg an den Fachschulen für Sozialpädagogik zu bewerben. Innerhalb von drei Jahren können sich Interessierte mit mindestens mittlerem Schulabschluss und abgeschlossener Berufsausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher weiterbilden lassen. In den vergangenen Jahren stieg die Zahl der Ausbildungsanfänger rasant an. Mehr als 1.000 Frauen und Männer haben im vergangenen Schuljahr ihre Aus- oder Weiterbildung begonnen. Besonders die berufsbegleitende Weiterbildung stößt auf immer mehr Nachfrage. Um das hohe Interesse aufrecht zu erhalten und die Wege in die Ausbildung zu erleichtern, berät und unterstützt das Hamburger Netzwerk ‚MEHR Männer in Kitas‘ Frauen und Männer, die in der frühkindlichen Bildung arbeiten wollen. Die Koordinierungsstelle des Netzwerks ist beim PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Hamburg angesiedelt. Die Erzieherausbildung führt zu einem Abschluss auf dem Niveau einer Meisterausbildung. Dadurch entstehen bei den Zugangsvoraussetzungen und individuellen Fördermöglichkeiten oft mehr Fragen als Antworten. Das Hamburger Netzwerk ‚MEHR Männer in Kitas‘ verhilft Interessierten schnell zur richtigen Information oder zum richtigen Kontakt und unterstützt damit nachhaltig die Beratung der Staatlichen Fachschulen. Per Online-Kontaktformular auf der Website www.vielfalt-mann.de können Frauen und Männer ihr Anliegen formulieren und direkt an das Hamburger Netzwerk senden. Durch die gute Vernetzung in die Kita-Praxis können zudem Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern vermittelt werden. Seit Januar dieses Jahres kooperiert der Paritätische Hamburg mit der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie dem Hamburger Institut für Berufliche Bildung, um das Hamburger Netzwerk ‚MEHR Männer in Kitas‘ weiter zu beleben. Noch bis 31. Oktober 2014 läuft die Bewerbungsfrist für den Beginn der dreijährigen Aus- oder Weiterbildung im Februar 2015. Laut „Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2014“ der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte werden in den nächsten zehn Jahren deutschlandweit fast 200.000 neue Erzieherinnen und Erzieher benötigt.

 Zum Hamburger Netzwerk ‚MEHR Männer in Kitas’: Die Koordinierungsstelle des Hamburger Netzwerkes ‚MEHR Männer in Kitas’ ist beim PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Hamburg angesiedelt und entwickelt in Kooperation mit der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie dem Hamburger Institut für Berufliche Bildung neue Strategien und Maßnahmen, um mehr Menschen für den Erzieherberuf zu gewinnen. Das Aktionsbündnis läuft unter dem Kampagnendach „Vielfalt, MANN! Dein Talent für Hamburger Kitas".

source