23.05.2011

Erste Fachtagung ‚MEHR Männer in Kitas’ des Hamburger Netzwerks

 Workshoparbeit

Das Hamburger Modellprojekt ‚MEHR Männer in Kitas’ hieß am 23. Mai 2011 das Kita-Fachpublikum im Bürgerhaus Wilhelmsburg willkommen. 140 Teilnehmende, darunter Fach- und Führungskräfte der Kita-Träger, Vertretungen der Behörden, Fachschulen, Universitäten und Gewerkschaften, fanden sich zur ersten Fachtagung in Hamburg und zur ersten unter den 16 Modellprojekten in Deutschland zum angeregten Austausch zusammen.

Dr. Wilma Simon, Vorsitzende des Verbandsrates im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Hamburg e.V. begrüßte das Publikum mit einem humorvollen Blick auf ihre Karriere: „Ich bin von meiner Biografie her eine klassische Frauenrechtlerin. Für mich war es eigentlich nie ein Thema 'Mehr Männer in irgendwas', sondern es ging immer um 'Mehr Frauen in irgendwas'. Von daher macht mir das Projekt besonders viel Spaß.“ Auch Sozialsenator Detlef Scheele offenbarte sich als deutlicher Fürsprecher des Projekts: „Ich bin gern gekommen, weil das Thema für den Hamburger Senat von außerordentlicher Bedeutung ist. Denn Sie wissen, wir haben vor Hamburg zur familienfreundlichsten Stadt Deutschlands zu machen.“

source link

Im Anschluss gab Dr. Tim Rohrmann, führender Gender-Experte für das Thema und fachlicher Leiter in der Berliner Koordinationsstelle „Männer in Kitas“, einen unterhaltsamen Überblick zu den vielfach stereotypen Begründungen für mehr männliche Fachkräfte in Kitas. Jens Krabel, Mitautor der BMFSFJ-Studie „Männliche Fachkräfte in Kindertagesstätten“, beleuchtete zudem die Handlungsfelder für Hamburg aus Sicht der Forschung.

enter site

source link Am Nachmittag hatten die Tagungsbesucher Gelegenheit, in neun Workshops Teilaspekte des Themas vertiefend zu bearbeiten und zu diskutieren. Dabei wurden u.a. folgende Fragen erörtert: Was genau verändert sich, wenn Männer in die Kita kommen? Wie gelingt es den Hamburger Kitaleitungen und Fachschulen, mehr Männer für den Beruf zu begeistern? Welche Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden, um männliche Fachkräfte in der frühkindlichen Pädagogik zu halten? Die Resonanz auf die Veranstaltung und auf die Hamburger Koordinierungsstelle ‚MEHR Männer in Kitas’ war sehr positiv und sorgte für zahlreiche interessante Kontakte und Nachfragen.

Neugierig geworden? Auf dem neuen Youtube-Channel des PARITÄTISCHEN Hamburg sehen Sie noch einmal die Highlights der Veranstaltung: ausgewählte Vorträge und Interviews mit Referenten. Hier finden Sie das komplette Programm. Gern stellen wir Ihnen bei Nachfrage noch ausführlichere Informationen zu den Workshops zusammen.